Sehr spontan hab ich letzten Freitag den 01.09.2017 die Anfrage als Aufbauhelfer für die EMO 2017 bekommen. Hervorragend, da ich wegen der Berufsschule mich ohnehin auf dem Messegelände befand.

Also: Zack schnell die PSA aus dem Auto geholt und schon konnte es losgehen.

In Halle 6 angekommen traf ich auf eine Traversenkonstruktion und 16 Elektro-Kettenzüge (D8+), die bereits im Pre-Rig angeschlagen waren.

Es galt die Traversenkonstruktion zu vervollständigen (Bolzen und Splinten) und anschließend mittels Steel Flex und Schäkeln in die Motoren anzuschlagen.

Daraufhin musste das gesamte Rig noch exakt in die Endposition gebracht werden. (Natürlich wurde es schon vor dem Anschlagen mit Hilfe des Deckenspiegels in Position gelegt, aber ein paar Zentimeter Ungenauigkeit können dann durchaus noch normal sein)

Anschließend wurde das Rig gelevelt (ausgerichtet) und auf Arbeitshöhe gefahren. Diverse Lampen verschiedener Typen wurden in das Rig gehängt, gesichert und nach fester Vorgabe verstromt. Dafür wurden insgesamt zehn 16A Leitungen verlegt. Auch CAT Kabel und Potenzialausgleichskabel gingen in dem Kabelbaum mit in das Rig, um Geräte, die erst zu einen späteren Zeitpunkt geliefert werden,  auch verkabeln zu können ohne den Kabelpick nochmal anfassen zu müssen.

Hier nochmal ein paar Bilder für euch:

 

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: